Wedding – die Welt im Kleinen im Norden Berlins

Mit fast 85.000 Einwohnern ist Wedding der drittgrößte Ortsteil von Berlin-Mitte und einer der multikulturellsten Bezirke der Stadt. Läuft man durch die Straßen, scheint sich hier fast die Welt wie im Kleinen widerzuspiegeln. Eine kleine Entdeckungstour gefällig?

Im Süden bildet das idyllische Nordufer mit Nordhafen die Grenze des Stadtteils, der nördlich an Reinickendorf grenzt und östlich zum Gesundbrunnen und nach Mitte übergeht. Ein besonderer Pluspunkt des Viertels sind die vielen Grünanlagen auf, die sich großzügig im Bezirk verteilen. Der Schillerpark im Norden und der Goethepark im Süden sind Oasen in der Stadt. Der zentral gelegene Volkspark Rehberge ist aufgrund seines Waldcharakters ein besonderer Anziehungspunkt, ob für Spaziergänger, Jogger oder zum Picknick. Im Sommer lädt hier zudem das Freiluftkino Rehberge ein und nur wenige Meter entfernt kommen im Freibad Plötzensee fast Urlaubsgefühle auf.

Wedding ist auf vielen Wegen sehr gut erreichbar. Zwei U-Bahn-Linien durchkreuzen den Stadtteil und über den Bahnhof Gesundbrunnen ist er ebenso mit S-Bahnen wie auch Fernzügen verbunden. Mit Blick auf den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Wedding eine optimale Voraussetzung. Mit der Bayer AG, ehemals Schering AG, ist im Bezirk seit fast 150 Jahren ein Traditionsunternehmen der pharmazeutischen Industrie ansässig. Von ebenso wissenschaftlicher wie wirtschaftlicher Bedeutung ist der Charité Campus Virchow Klinikum – eines der größten Krankenhäuser Berlins. Der wissenschaftliche Nachwuchs wird an der renommierten Beuth Hochschule für Technik oder am Robert-Koch-Institut ausgebildet.

Wie nah Geschichte und Gegenwart beieinanderliegen, lässt sich an den denkmalgeschützten Osram-Höfen sehen. Etwa 60 Unternehmen aus verschiedenen Branchen haben sich in dem beeindruckenden Gebäudekomplex niedergelassen, dass einst das Werk von Europas größtem Glühlampen-Hersteller beherbergte.

Wedding lebt vor allem durch seine Vielfalt, die einem an jeder Straßenecke begegnet, ob kulinarisch oder kulturell. Im Centre Français mit Miniatur-Eiffelturm lässt sich französisches Flair genießen, besonders mit dem Höhepunkt ‚Fête de la Musique‘, der jährlich am Sommeranfang ganz Berlin mit Musik erfüllt. Der Alltag führt einen an arabischen und türkischen Spezialitäten-Geschäften vorbei, die neben Supermärkten und Cafés oder Imbissen jeglicher Couleur existieren. Der kleine Friseurladen ist in direkter Nachbarschaft zum Fitnessstudio, die Stadt-Bücherei neben der Kiez-Galerie und nach dem Schwimmbad geht es ins koreanische Restaurant.

Wenn Vielfalt, dann Wedding!

ACCENTRO Spot - „Your special friend“
Weitere Servicelinks
ACCENTRO
ACCENTRO

Entdecken Sie die große Auswahl aus unserem umfangreichen Angebot.

zur ACCENTRO Website
Immobiliennews
Immobiliennews

Alle aktuellen Standorte, interessante Artikel und Vorankündigungen zu Vertriebsstarts.

zum aktuellen Magazin
Die ACCENTRO APP
Die ACCENTRO APP

Finden Sie bequem Ihre neue Eigentumswohnung mit der ACCENTRO App.

zum Download
Sie haben fragen
Sie haben fragen

Wir sind gerne für Sie das und beantworten Ihre Fragen rund um den Wohnungskauf.

E-Mail schreiben